Château-Fuissé - Bourgogne Blanc

Name: Château-Fuissé - Bourgogne Blanc
Produktart: Weißwein
Jahrgang: 2021
Herkunftsland:
Region:
Art.Nr: 102.250.74.013..1522
GTIN: 3760113370281
Lieferbar: Ja

24.00 /0.75l 32.00 /1l
*incl. 19% MwSt.
zzgl. Versandkosten

*Jahrgang und Abbildung können abweichen. Bitte beachten Sie unsere Hinweise im Impressum.

Artikelbeschreibung:

Die meisten Grundstücke in dieser Appellation befinden sich im Dorf Davayé, in der Nähe der Appellation Saint-Véran.

Die Böden sind von Natur aus reich an Lehm, kombiniert mit einem geringen Anteil an Kalkstein. Der Reichtum des Lehms verbindet sich wunderbar mit der Frische und dem mineralischen Duft der Kalksteinböden.

Um die Frische zu unterstreichen, verwenden wir für die Gärung dieses Weins ausschließlich Edelstahltanks. Das Durchschnittsalter der Rebstöcke beträgt 25 Jahre.

Rebfläche: 3 Hektar - 7,5 Acres
Durchschnittsertrag: 60 Hl/Ha - 24 Hl/Acre - 3,6 Tonnen/Acre
Dichte der Bepflanzung: 9.000 Rebstöcke/Ha - 3.600 Rebstöcke/Acre
Zeitraum der Anpflanzung: k.A.
Beschneidungsmethode: Einfacher bogenförmiger Guyot-Schnitt


Vinifizierung:

Um die Unversehrtheit der Trauben zu respektieren, bevorzuget die Familie handgelesene Trauben und sie widmen dem Transport und der Beförderung bis zu den Pressen (Pressen der ganzen Traube) besondere Aufmerksamkeit. Das Weingut verwendet pneumatische Pressen mit progressiver Pressung, die an die Qualität und den Reifegrad jeder Ernte angepasst werden können.

Der frische Traubensaft wird direkt in rostfreie Dekantierbehälter (débourbage) gepumpt.

Nach 12 Stunden statischer Ruhe wird der klare Saft von oben nach unten abgetrennt und das restliche Depot des Tanks (schwere Trubstoffe) entfernt. Der klare Saft kommt vom Dekantieren direkt in die temperaturkontrollierten Edelstahltanks.
Die Familie bevorzugt natürliche Hefen und sorgen für einen natürlichen Start der alkoholischen Gärung.
Traditionell wenden sie typische burgundische Weinbereitung "auf der Hefe" an. Durch diese Praxis wird der Hefesatz wieder in Schwebe gebracht (Batonnage) und die Zersetzung oder Autolyse der Hefezellen gefördert. Dadurch erhält ihre Weine ihre "Fettigkeit" und die charakteristischen Aromen des Terroirs.

Je nach dem Säure/Alkohol-Gleichgewicht des Jahrgangs und dem Urteil des Winzers "Antoine VINCENT" führt das Familienunternehmen eine vollständige oder teilweise malolaktische Gärung durch. Die Weine werden bei Bedarf mit Bentonit (natürliche Tonerde) geklärt und anschließend leicht gefiltert. Der fertige Wein ruht bis zur Flaschenabfüllung über einen längeren Zeitraum im Tank. Eine zusätzliche Sorgfalt wird auf die Auswahl der Korken verwendet. Wir neigen dazu, immer häufiger "technische" Korken wie Rauten zu verwenden, um die Gleichmäßigkeit unserer Qualitäten in den Flaschen zu gewährleisten.

Unsere Flaschen werden dann in unseren Kellern (13°Celsius - 56°Fahrenheit) gelagert, bis sie etikettiert und versandt werden.


Ausbau:

In einem Edelstahltank


Qualitätsstufe

Appellation Bourgogne Contrôlée

Farbe:

Saubere gelbe Farbe mit grünen Reflexen. Eine schöne Brillanz

Rebsorte:

Chardonnay (100%)

Eigenschaft:

trocken


Geruch:

Ausgeprägte Frucht, Mandarinen und Orangenschale, Brioche.

Geschmack:

Dicht und reichhaltig, mit guter Frische, guter Länge und Finesse.

Abgang:

Intensiv und ausgewogen, frisch, elegant und lang.


Analyse

Trinktemperatur:10 - 12 °C
Lagerfähigkeit:bis 2025
Alkoholgehalt:13,5% vol.
Allergene:enthält Sulfite
Füllmenge:0.75l
Netto-Gewicht: 750 g

Gastronomische Empfehlungen

Krustentiere, Schalentiere, gegrillter oder geräucherter Fisch, Geflügel und Kalbfleisch, komponierte Salate, Gebäck und Kuchen, Pasta, Sushi und Sashimi, gewürzte Speisen oder einfach als Aperitif.


Weitere Winzer aus dieser Region