POGGIO D'ARNA Rosso Di Toscana I.G.T.

Name: POGGIO D'ARNA Rosso Di Toscana I.G.T.
Artikelart: Rotwein
Jahrgang: 2018
Winzer: Tenuta di Sesta
Herkunftsland: Italien
Region: Toskana
Ort des Gutes: Montalcino
Artikelnummer: 103.03.73.04.2272
EAN-Code:8 057094 723003

15,00 /0.75l 20,00 /1l
*incl. 16% MwSt.


Qualitätsstufe

IGT


Artikelbeschreibung

TENUTA DI SESTA

Erstreckt sich über etwa 200 ha (494,2 ac), einschließlich 30 ha (74,13 ac) Weinberge, von denen 13,07 ha (32,29 ac) bei D.O.C.G. zur Herstellung von Brunello di Montalcino, 7,4 ha (18,28 ac) an Rosso di Montalcino D.O.C. und 10,86 ha (26,80 ac) sind bei S.Antimo D.O.C. registriert. Die verbleibende Fläche ist größtenteils von Olivenhainen (45 ha (111,19 ac)) und Getreide (55 ha (135,90 ac)) bedeckt.

Die Familie

Seit 1995 wird das Weingut von Giovanni Ciacci geführt, zu dem seitdem seine Kinder Andrea e Francesca in den Bereichen Wirtschaft und Agrarmanagement gehören. Für die Familie Ciacci ist die traditionelle Reifung in großen Eichenfässern und die erneute Bewirtschaftung der Weinberge aufgrund des Klimawandels und zugunsten des Territoriums die beste Strategie, um Weine zu erhalten, die das Territorium von Montalcino am besten ausdrücken.

Der Name

Der Name Sesta ist eindeutig römischen Ursprungs und leitet sich vom sechsten Meilenstein (Sesta auf Italienisch) ab, an dem die Pfarrkirche der Heiligen Maria von Sexta einst entlang der alten Straße von Roselle nach Chiusi stand, die bereits eine wichtige etruskische Kommunikationsroute war zahlreiche archäologische Funde entlang dieser Straße.

Herkunft

Im Dokument „Carta Aretina“ von 714 wurde „Pieve di Sesta“ zu den Pfarreien der Diözese Chiusi gezählt. Es war dann Gegenstand von Streitigkeiten zwischen den Bischöfen von Siena und Arezzo in den folgenden Jahrhunderten. Es ist nicht bekannt, wie lange diese Gemeinde in Betrieb blieb, aber es ist wahrscheinlich, dass sie kurz nach der Gründung der Abtei von Sant'Antimo Ende des VIII. Jahrhunderts im nahe gelegenen Starcia-Tal und ihrer darauf folgenden raschen Expansion endete. Das gesamte Land auf dem Grundstück von Sesta wurde sicherlich Teil des Besitzes der Abtei. Das Gut Sesta wurde nach der Erweiterung der Republik Siena und dem Niedergang und der anschließenden Unterdrückung der Abtei Sant'Antimo im Jahre 1462 durch Papst Fromme II. (Enea Silvio Piccolomini aus Siena) gegründet. Während der Zeit der Expansion in Siena gelangte Sesta in den Besitz der Adelsfamilie Tolomei, die zu Ehren der Heiligen Katharina von Siena eine Kapelle errichtete. Im Jahr 1850 wurden zwei Brüder aus Castelnuovo dell'Abate, Felice und Giovanni Ciacci, Eigentümer des Grundstücks. 1966 wurden die ersten Brunello-Flaschen aus dem Weingut Tenuta di Sesta von Giuseppe Ciacci, dem Vater des heutigen Besitzers Giovanni Ciacci, hergestellt. Zu dieser Zeit gab es nur zwölf Abfüller, und aus diesem Grund gilt das Weingut Tenuta di Sesta als eines der historischen Güter auf dem Gebiet von Montalcino.


Farbe:

rot

Rebsorte:

Sangiovese, Cabernet Franc, Merlot

Eigenschaft:

trocken


Charakteristik:

Vinifizierung:

Die vollreifen Trauben werden schon im Weinberg selektioniert. Die Maischegärung dauert 14 Tage, danach Ausbau in neuen und gebrauchten Barrique.

Sensorik:

Dunkle Noten von reifen Beeren, etwas Schoko und Tabak, dicht und voll, konzentriert auch am Gaumen, packender Stoff.

Ausbau: großes Holzfass


Analyse

Lagerfähigkeit:10 Jahre
Alkoholgehalt:15,0% vol.
Restzucker:2,30 g/l
Gesamtsäure:4,80 g/l
Allergene:enthält Sulfite
Füllmenge:0.75 Liter

Gastronomische Empfehlungen

Perlhuhn mit Oliven, Tomaten und Rosmarin