Grand Vin de Léoville du Marquis de Las Cases

Name: Grand Vin de Leoville du Marquis de Las Cases
Produktart: Rotwein
Rebsorte:
Jahrgang: 1988
Winzer:
Herkunftsland: Frankreich
Region: Bordeaux
Ort des Gutes: Rue de l'École
Art.Nr: 103.250.41.013.173.2757
Auf Lager: Ja

240.00 /0.75l 320.00 /1l
*incl. 19% MwSt.
zzgl. Versandkosten

*Jahrgang und Abbildung können abweichen. Bitte beachten Sie unsere Hinweise im Impressum.

Weingutbeschreibung

Château Léoville-Las-Cases
Château Léoville-Las-Cases

Die Domaine de Léoville, eines der ältesten Güter des Medoc, gehörte einigen der reichsten und einflussreichsten französischen Adelsfamilien, bevor sie von der Familie Las Cases erworben wurde. Zwischen 1826 und 1840 wurde das Gut im Zuge der Französischen Revolution aufgeteilt. (Enteignung des Eigentums der Emigranten und Einführung einer gleichberechtigten Umverteilung). Das Château Léoville Las Cases entstand, dank einer Art Geburtsrecht, aus 3/5 des ursprünglichen Besitzes und dem Herzen der Domäne.

Das heutige Terroir des Grand Vin befindet sich also seit dem 17. Jahrhundert im historischen Herzen des ursprünglichen Terroirs. Pierre Jean, Adolphe und Gabriel de Las Cases waren die aufeinanderfolgenden Erben des Anwesens bis zum Jahr 1900, als Théophile Skawinski einen Anteil am Weingut erwarb und dessen Leitung übernahm. Seit Ende des 19. Jahrhunderts wird Léoville Las Cases von derselben Familie geführt und heute von Jean-Hubert Delon vertreten, dem alleinigen Eigentümer des Château und Besitzer von Château Potensac im Medoc und Château Nénin in Pomerol.


Artikelbeschreibung:

Die Blütezeit fand in den ersten beiden Juniwochen statt. Der Farbwechsel verlief dann aufgrund des kalten und regnerischen Wetters im Juli und Anfang August langsam. Danach herrschte bis Mitte Oktober schönes Wetter, und die Trauben waren bis zum Ende der Ernte vollkommen gesund.

Erntezeit Vom 3. bis 16. Oktober 1988


Boden:

Der Grand Enclos de Las Cases ist mit einem sehr komplexen Terroir gesegnet. Die Böden bestehen zumeist aus quartärem Kies auf einem sandig-kiesigen und tonig-kiesigen Untergrund, aber auch aus Ton, der unterschiedlich tief und kompakt ist und manchmal sogar zum Vorschein kommt. Die Nähe der Gironde ist für diese große Vielfalt an Böden verantwortlich, die im Laufe der geologischen Perioden durch aufeinanderfolgende Überlagerungen entstanden sind. Darüber hinaus schafft der Fluss ein sehr spezifisches Mikroklima, das die Trauben sehr früh reifen lässt und die Weinberge vor Frost schützt. Diese Vielfalt an geologischen Kombinationen beeinflusst die Entwicklung der Rebe und die Beschaffenheit der Trauben. Dieses unvergleichliche Terroir verleiht dem großen Wein seine einzigartige Persönlichkeit.


Auszeichnungen

  • WINE SPECTATOR: 95 Punkte (2008)
  • JEB DUNNUCK: 93 Punkte
  • THE WINE ADVOCATE: 92 Punklte
  • JANCIS ROBINSON: 17,5
  • THE WINE CELLAR INSIDER: 91 Punkte

Qualitätsstufe

Deuxième Grand Cru classé

Farbe:

reifes Rubinrot

Rebsorte:

Cabernet Sauvignon, Merlot, Cabernet Franc, Petit Verdot

Eigenschaft:

trocken


Geruch:

jugendlich in der Nase, mit Johannisbeeren, Brombeeren und einem Hauch von Vanilleschoten.

Geschmack:

Vollmundig, mit kaubaren Tanninen und viel Minze und Frucht

Abgang:

Hält lange an


Analyse

Alkoholgehalt:13% vol.
Gesamtsäure:3,53 g/l
Füllmenge:0.75l
Netto-Gewicht: 750 g