Gin Sul

Name: Gin Sul
Artikelart: Gin
Produzent: Altonaer Spirituosen Manufaktur
Herkunftsland: Deutschland
Region: Hamburg
Ort des Gutes: Altona
Artikelnummer: 202.02.00.02.334

37,00 /0.5l 74,00 /1l
*incl. 16% MwSt.


Artikelbeschreibung

Gin Sul ist der Hamburger Gin mit portugiesischen Wurzeln - eine hochprozentige Liebeserklärung an das kleine Land am Rande Europas. Einfache, aber frische und beste Botanicals, eine liebevolle Destillation in sehr kleinen Batches und feine, mediterrane Zitrusnoten zeichnen unseren Dry Gin aus. Wacholderbeeren, Koriander, frische Zitronen aus Portugal, Rosmarin, Piment, Lavendel, Zimt und Zistrose (Cistus Ladanifer) sind nur einige der Botanicals, die die Saudade im Gin Sul konservieren.

In der Altonaer-Spirituosen-Manufaktur wird der einzige im Hamburg destillierte Gin mit viel Liebe von Hand gefertigt. Doch seine Wurzeln hat Gin Sul fast 3.000km weiter südlich: an der rauen Costa Vicentina im Südwesten Portugals.

Gin Sul wird per Hand in die typisch weißen Tonflaschen abgefüllt. Sie werden aus Steinzeug gefertigt, danach glasiert und schließlich mit Sieben bedruckt. Der Urahn des Gins, der Genever wurde fast ausschließlich in Tonkrüge abgefüllt. Die dicke Keramik schützt die zarten Aromen des Gins vor Licht und Temperaturschwankungen.

Nur 100 Liter fasst die kupferne Brennblase der Destillieranlage aus dem Haus Arnold Holstein aus Markdorf am Bodensee. Das ist verglichen mit der Industrie eine eher "homöopathische" Füllmenge. Bewusst sehr langsam und in kleinen Durchgängen, um den Aromen Platz zur Entfaltung zu bieten wird der Gin Sul destilliert. Auf ihrem Weg in das Geistrohr müssen sich alle Alkoholdämpfe durch den sog. Anisateur kämpfen, einen Geistkorb, der bspw. bei der Destillation des Gins mit frischen Zitronenschalen, Rosmarinzweigen und Rosenblättern befüllt wird.

Lage

Die Altonaer Spirituosen Manufaktur wurde 2013 gegründet. Zwischen Phoenix-Hof, Fabrik und dem Thalia-Theater in der Gaußstraße liegt Hamburgs kleine Gin-Manufaktur – versteckt auf einem Hinterhof zwischen alten Jaguars, MGs und VW-Käfern. In den zwanziger Jahren wurden hier Kohlen (daher auch der Name Kohlentwiete), nach dem Krieg dann Gurken und Flaschen gelagert, bis es irgendwann eine Tischlerei wurde. Heute beherbergen die Räume die kleine Destillerie.

Tastings

Von Zeit zu Zeit veranstaltet die Brennerei bei den Gin Workshops im kleinen Rahmen und bietet eine Führung durch ihre Destillerie. Letzteres dauert zugegebenermaßen nicht so lange, Ersteres meist schon. Denn hier wird nicht nur destilliert, sondern auch fabuliert: über guten Gin, das passende Tonic oder die spektakulärste Bar. Außerdem haben Besucher die Möglichkeit, auf einer Miniaturanlage einen Bais-Gin mit zu destillieren.


Farbe:

kristallklar

Eigenschaft:

trocken, süßlich mediterran, leicht harzig


Charakteristik:

Die Nase wird im ersten Moment von Wacholder dominiert, einen Moment später zeigen sich auch kräutrige Noten von Ros- marin und Eukalyptus. Eine leichte Süße schwingt mit und stellt ein mildes Trinkerlebnis in Aussicht. Samtweich und trocken beginnt der Gin am Gaumen, zeigt dann seine leichte Würze und endet in einem lang anhaltendem Abgang. Die Aromen sind hervorragend eingebunden und Gin Sul eignet sich wirklich auch für den Purgenuss.


Analyse

Alkoholgehalt:43% vol.
Füllmenge:0,5 Liter
Netto-Gewicht: 500 g

Gastronomische Empfehlungen

Ein hervorragender Gin für einen sehr trockenen Martini oder einen Gin & Tonic.